Informationen für Studieninteressierte

Carol Steiner im Computerlabor

Das Studium ist zwar sehr anspruchsvoll, aber die offene und kooperative Atmosphäre unter den Studierenden und das gute Verhältnis zu den Dozenten sorgen dafür, dass man mit Problemen nie allein dasteht. Ich fühle mich wirklich gut betreut – Potsdam ist keine anonyme Uni, an der man in der Masse untergeht. Ein großes Plus ist für mich der grüne und moderne Campus hier in Golm. Ich finde auch die Räumlichkeiten ideal zum Studieren. Es ist genügend Platz zum Lernen da - besonders im Institut.

Carlo Steiner, Physik-Student an der Universität Potsdam

Bachelor Physik

Das Bachelorstudium Physik umfasst insgesamt drei Jahre, in denen Sie sich ausführlich mit den wichtigsten Themenfeldern der Physik auseinander­setzen. Theoretische Physik, Experimental­physik und ein relativ hoher Anteil an Mathematik prägen das Studium, da die Beschreibung und Berechnung physikalischer Zusammen­hänge mit Hilfe mathematischer Methoden und Modellen erfolgt. Neben den theoretischen Anteilen des Studiums lernen Sie in verschiedenen Praktika grundlegende Methoden des experimen­tellen Arbeitens kennen.

Ab dem fünften Semester ist dann die Spezialisierung auf ein Teilgebiet der Physik vorgesehen, zum Beispiel auf die Astrophysik. In diesem Spezialgebiet können Sie dann auch Ihre Bachelor­arbeit an der Universität oder an einer der anderen drei Einrichtungen im Netzwerk Astrophysik schreiben. Mit dem akademischen Grad Bachelor of Science haben Sie im Anschluss die Möglichkeit, Ihr Studium im forschungs­orientierten Master Astrophysics an der Universität Potsdam fortzusetzen.

Mehr zum Bachelor Physik >>

Master Astrophysics

Der zweijährige Master Astrophysics bietet sich besonders im Anschluss an ein Physik-Grund­studium an. Voraus­setzung ist in jedem Fall ein Bachelor-Abschluss in einem natur­wissen­schaftlichen Fach, solides mathematisch-physikalisches Wissen und erste Kenntnisse in der Astrophysik. Auch sehr gute Englischkenntnisse sind gefordert, da das Studium international ausgerichtet ist und somit komplett auf Englisch absolviert wird.

Im Studium werden die Kerngebiete des Astrophysik behandelt und eine Vielzahl spezieller astrophysikalischer Themen. Auch die astronomische Instrumen­tierung, diverse Beobachtungs­methoden und Computer-Simulationen spielen eine wichtige Rolle, damit Sie methodisches Handwerks­zeug für die spätere eigene Forschungs­arbeit erlernen.

Bereits für Ihre Masterabeit können Sie aus einer Vielzahl von Themen an der Universität Potsdam oder an einem der anderen Forschungsinstitute im Netzwerk Astrophysik wählen.

Mehr zum Master Astrophysics >>

Beratung

Auch wenn Ihre Entscheidung für ein Studium der Physik oder Astrophysik vielleicht schon gefallen ist – eine persönliche Beratung vor Studienbeginn hilft, noch offene Detailfragen zu klären und mehr über den Studienverlauf und die konkreten Anforderungen zu erfahren. Dafür stehen Ihnen eine Reihe von Beratungseinrichtungen und Services an der Universität Potsdam zur Verfügung. Ihre erste Anlaufstelle für alle inhaltlichen und organisatorischen Fragen zum Studium ist die Studien­fach­beratung des Instituts für Physik und Astronomie. Hier können Sie auch schon Ihre zukünftigen Dozenten kennen­lernen und mit Studierenden über deren Erfahrungen sprechen.

Allgemeine Fragen zum Studium, zur Finanzierung, zum Wohnen etc. beantworten Ihnen die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Zentralen Studien­beratung, des Studentenwerks oder auch des International Office.

Bewerbung & Einschreibung

Der Bachelorstudiengang Physik ist derzeit nicht zulassungsbeschränkt. Die Note Ihres Abitur­zeugnisses ist also kein Kriterium für die Zulassung zum Studium. Deshalb müssen Sie sich für den Bachelor Physik lediglich einschrei­ben und nicht vorher bewerben. Fristen für die Einschreibung: 15. Februar bis 15. März.

Für das Masterstudium Astrophysics ist eine vorherige Bewerbung an der Universität Potsdam notwendig, da Sie bestimmte fachliche Voraussetzungen erfüllen müssen. Bewerbungsfrist ist der 15. Juli bzw. 15. Januar. 

Studentisches Leben in Potsdam

Potsdam – das heißt nicht nur größte Stadt Brandenburgs, sondern auch Wissenschafts­standort und lebendige Studentenstadt. Die Universität Potsdam ist in der Stadt allgegenwärtig – mit ihren über 20.000 Studierenden und den drei Campus, die über die Stadt verteilt sind: die human- und natur­wissen­schaftliche Fakultäten im Wissen­schafts­park Golm, die Philosophische Fakultät am Park Sanssouci und die Rechts-, Sozial- und Wirtschafts­wissenschaften und Informatik in Griebnitzsee. Die verschiedenen Standorte verbindet ein Shuttlebus und die Bahn.

Potsdam bietet aber mehr als das Campus­leben. Die Stadt hat eine lebhafte Kunst-, Theater- und Musikszene und bietet zahlreiche Freizeit­möglich­keiten, nicht zuletzt durch die exponierte Lage inmitten zahlreicher Seen und Wasser­straßen. Als UNESCO-Welterbe-Stadt blickt die Stadt auf 1000 Jahre Geschichte und ist weltweit bekannt durch ihre preußischen Schlösser und Gärten.

Und wer auf einen Sprung in die Metropole Berlin nebenan fahren möchte oder vielleicht sogar dort wohnen will: in nur knapp 30 Minuten ist man mit der S-Bahn oder Regionalbahn in Berlins Mitte. Dank Semester­ticket sogar ohne zusätzlichen Kosten.

Vorlesungs­verzeichnis

Vorlesungen, Seminare, Praktika, Tutorien. Alle aktuellen Lehr- und Lernformate auf einen Blick >